Schalker Weihnachstgeschichte

Sportlich lief es bei den Königsblauen in der Hinrunde nicht so prall. Nun versuchen sich einige Spieler der Schalker als Schauspieler und interpretieren die Weihnachtsgeschichte auf ihre ganz eigene Art.

In dem Stück suchen Sascha Riether als Maria und Benedikt Höwedes als Josef nach einer Herberge in Gelsenkirchen.

Neue Geschenke

Ein Nürnberg-Fan bietet den beiden schließlich Obdach an. Nicht viel später erscheint ein Engel, gespielt von niemand anderem als Naldo. Warum auch nicht?

Die Weisen aus dem Morgenland bringen in dieser Interpretation natürlich auch nicht Weihrauch und Myrrhe sondern viel mehr einen blau-weißen Strampler, einen Mitgliedsantrag und eine Kiste Bier für den Papa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.