Riesiger Wettskandal in Schweden

In Schweden soll es in allen Profi-Ligen Manipulationen und Absprachen gegeben haben. Jedoch wird das Ausmaß des Skandals noch untersucht.

Laut Informationen des schwedischen Senders SVT und der Zeitung Dagens Nyheter sollen 43 Spieler der ersten, zweiten und dritten Liga des skaninavischen Landes mutmaßlich Spiele manipuliert haben.

Mehrere Vereine betroffen

Die Berichte basieren auf einer geheimen Liste der UEFA. Demnach sind die meisten beschuldigten Profis bei den unterklassigen Vereinen Syrianska FF, AFC United und Landskrona Bois unter Vertrag.

Es sollen jedoch auch Profis aus der obersten schwedischen Spielklasse betroffen sein. Der Chefjurist des schwedischen Fußballverbandes, Anders Hübinette mahnt jedoch dazu, vorsichtig zu sein Spielernamen zu veröffentichen bevor zu 100 Prozent geklärt ist, ob diese Spieler sich tatsächlich strafbar gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.