Pyrotechnik: Mainz muss Strafe zahlen

Der FSV Mainz 05 muss aufgrund des Fehlverhaltens einiger Fans eine saftige Strafe zahlen.

Wegen dem Abbrennen von verbotener Pyrotechnik beim Auswärtsspiel in Dortmund muss der Verein eine Geldstrafe zahlen.

 Die Mainzer Fans haben mit ihrer Aktion dem Verein geschadet

Empfindliche Geldstrafe

Der DFB fordert für das wiederholte Fehlverhalten der Mainzer Fans eine Geldstrafe von 12.000 Euro.

Beim Spiel gegen Dortmund am 27.August 2016 hatten die Anhänger im Gästeblock mehrere Pyrofackeln eingesetzt. Die Rheinhessen haben die Strafe bereits akzeptiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.