Macht mal Lärm!

Was gibt es schöneres: man legt sich im Sommer raus auf die Terrasse und hört vom Sportplatz nebenan die gröhlende Dorfjugend ihren Verein anfeiern. Fußballromantik pur. So dachte nun wohl auch Bundesministerin Barbara Hendricks.

Ein Maßnahmenpaket der von der SPD-Politikerin am Mittwoch vor dem Parlament vorgestellt wurde, setzt sich für die „Stärkung des neuen Zusammenlebens“ ein.

 Barbara Hendricks zeigte ein Herz für Sportler

Forderungen erfüllt

Das Kabinett beschloss, dass abends und während der Nachmittagsruhe an Sonn- und Feiertagen fünf Dezibel mehr erlaubt sind als bisher. Hendricks begrüßte die Entscheidung und ist sich sicher, dass „das zu einem Aufatmen in unzähligen Sportvereinen dieses Landes sorgen wird.“

Das Ministerium ging damit auf die Forderungen des DFB und des DOSB ein, die über zunehmende Klagen von Anwohnern berichtet hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.