FIFA-Gala: Handy als Spickzettel

Der Gewinner des diesjährigen Puskas Award für das schönste Tor des Jahres, hat bei der FIFA-Gala für einen Schmunzler gesorgt.

Der Award ging an den malaysischen Fußballer Mohd Faiz Subri. Dieser ist das große Rampenlicht nicht gewöhnt und deshalb wollte er sich bei seiner Dankesrede mit einem technischen Kniff behelfen.

 Mohd Faiz Subri genoß die große Aufmerksamkeit

Technische Probleme

Der 29-Jährige hatte seinen Text auf seinem Handy abgespeichert. Mit seinem Sieg hatte er jedoch wohl nicht gerechnet. Als er als Gewinner auf die Bühne gerufen wurde suchte er dort erst eine ganze Weile die Textdatei auf seinem Smartphone.

Letztlich fand er seine Rede dann doch noch. Später äußerte er sich auf Twitter: „Ich bin so nervös, ein Glück, dass ich das noch auf meinem Handy gefunden habe“, so Subri.

Subri hatte am 16.Februar 2016 für seinen Klub Pulau Penang in einem Ligaspiel ein wunderschönes Freistoßtor geschossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.