Ede Geyer sorgt für Zucht und Ordnung

Der Kult-Bundesliga-Trainer Eduard Geyer ist beim Zweitligaspiel zwischen seinem Ex-Klub Dynamo Dresden und dem Karlsruher SC mit zwei Fans aneinandergeraten.

Der 72-Jährige wollte die Partie gemütlich im Stadion verfolgen. In der Halbzeitpause kam es jedoch zu einem Handgemenge mit zwei Fans. Zunächst flogen verbal die Fetzen und dann packte Geyer einen der beiden am Jackenkragen.

Unverschämtes Verhalten

Geyer verriet der Bild was ihn so aus der Haut fahren ließ: „ Als die Teams Richtung Kabine gingen, hat dieser junge Mann doch tatsächlich in den Innenraum gerotzt. So was geht überhaupt nicht. Das steht in manchen Ländern unter Strafe, Spieler würden dafür lange Sperren kriegen.“

Mit der Aktion ist der 72-Jährige, der auch in seiner Zeit als Trainer kein Fan der leisen Töne war, mit Sicherheit über das Ziel hinausgeschossen. In der Sache hat er aber schon nicht ganz unrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.